Suche | Sitemap | Impressum | www.thw.de

Termine

<<  August 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Das THW Neu-Ulm auf der Landesgartenschau

25. Juli 2008

Im Zeitraum vom Freitag, den 25. Juli 2008 bis einschließlich Donnerstag, den 31. Juli 2008 präsentierte sich der Ortsverband Neu-Ulm der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) auf dem Gelände der Landesgartenschau in Neu-Ulm.

Die Neu-Ulmer Hilfsorganisationen – Feuerwehr, Bayerisches Rotes Kreuz mit der Wasserwacht und der Bergwacht sowie das THW – hatten zusammen mit der Polizei auf dem Wiley-Gelände gezeigt, wie im Zusammenspiel dieser Einheiten die Gefahrenabwehr für die Bürger gewährleistet wird.

Fahrzeug- und Geräteausstellungen, Vorführungen und Mitmach-Parcours sowie eine gemeinsame kommentierte Schauübung am Sonntag, den 27.07.2008 wurden einerseits die arbeitsteilige Spezialisierung, andererseits aber auch die enge Verzahnung der Neu-Ulmer Hilfsorganisationen aufzeigen. Hierbei hatte das THW Neu-Ulm folgende Aktionen, die nachfolgend chronologisch aufgeführt sind:

Freitag, den 25.07.2008 (14.30 bis 17.30 Uhr)
• Aufbau und Betrieb der Trinkwasseraufbereitungsanlage von
• Fahrzeugausstellung

Samstag, den 26.07.2008 (9.00 – 18.00 Uhr)
• Kletterwand für Kids (Betreuung durch die THW-Jugend Neu-Ulm)
• Mitmachparcours „Spielend Technik lernen“ (THW-Jugend Neu-Ulm)
• Aufbau und Betrieb der Trinkwasseraufbereitungsanlage
• Fahrzeug- und Geräteausstellung
• Tauchcontainer (Vorführungen Wasserwacht Neu-Ulm)

Sonntag, den 27.07.2008 (9.00 – 18.00 Uhr)
• Kletterwand für Kids (Betreuung durch die THW-Jugend Neu-Ulm)
• Mitmachparcours „Spielend Technik lernen“ (THW-Jugend Neu-Ulm)
• Aufbau und Betrieb der Trinkwasseraufbereitungsanlage
• Fahrzeug- und Geräteausstellung
• Tauchcontainer (Vorführungen THW Neu-Ulm)
• Gemeinsame Übung (Verkehrsunfall) mit Feuerwehr, BRK, Polizei und THW von 13.30 Uhr bis 14.30 Uhr (kommentiert, um den Zuschauern mehr Informationen zu bieten).

Montag, den 28.07.2008
• Fahrzeug- und Geräteausstellung

Dienstag, den 29.07.2008
• Kletterwand für Kids (Betreuung durch die THW-Jugend Neu-Ulm)
• Mitmachparcours „Spielend Technik lernen“ (THW-Jugend Neu-Ulm)
• Fahrzeug- und Geräteausstellung

Mittwoch, den 30.07.2008
• Fahrzeug- und Geräteausstellung

Donnerstag, den 31.07.2008
• Fahrzeug- und Geräteausstellung

Fahrzeug- und Geräteausstellung Die gesamte Woche über werden die unterschiedlichsten Fahrzeuge und Geräte des THW Neu-Ulm auf dem LGS-Gelände präsentiert, wobei hierbei variiert wird. Schwerpunkte der Ausstellung werden sein:
• Gerätekraftwagen I (GKW I) mit der Ausstattung für schwere Technische Rettung und Bergung
• LKW MAN der Wassergefahrengruppe mit Ladekran
• LKW Unimog mit Ladekran
• Mannschaftstransportwagen (MTW) mit Schwerpunkt Absicherung von Unfällen
• LKW Tauchfahrzeug mit umfangreicher Tauchausstattung
• Boote der Fachgruppen Wassergefahren und Rettung und Bergung aus Wassergefahren
• Luftkissenboot
• Trinkwasseraufbereitungsanlage
• Schweres Unterwasser-Arbeitsgerät
Tauchcontainer

Am Freitag Abend wird ein Stahlcontainer mit Sichtfenstern des THW Ortsverbandes Aachern (Baden-Württemberg) aufgestellt und mit ca. 36.000 Litern Wasser gefüllt. Am Samstag wird sich die Wasserwacht Neu-Ulm mit Tauchern in diesem Container präsentieren. Am Sonntag zeigen die Taucher des THW Neu-Ulm Arbeitsmethoden unter Wasser, die zum besseren Verständnis moderiert werden. Einzelne Zuschauer können mit den Tauchern im Container über ein spezielles Unterwasserfunksystem auf Ultraschallbasis kommunizieren.

Mitmachparcours „Spielend Technik lernen“
Die THW-Jugend Neu-Ulm baut für Kinder einen Parcours mit 5-6 Stationen auf. Es gilt die unterschiedlichsten Aufgaben – zum Teil auch mit schwerer Technik, aber immer gesichert und ungefährlich – zu meistern. Genaueres hat die Jugendgruppe bisher nicht verraten. Lassen wir uns einfach überraschen. Ähnliche Parcours haben bei THW-Veranstaltungen großen Anklang gefunden.

Kletterwand für Kids Das THW Neu-Ulm verfügt über ein spezielles Gerüstsystem, welches in Einsätzen z.B. für Rettungen und Bergungen bei Gebäudeschäden eingesetzt werden kann.
Hier wird dieses Gerüst zu einer großen Kletterwand umgebaut. Ein magischer Anziehungspunkt zum Klettern für groß und klein. Gesichert in Gurten kann jeder versuchen, den „Gipfel“ zu erklimmen.

Aufbau und Betrieb der Trinkwasseraufbereitung Das THW Neu-Ulm verfügt über eine kompakte Trinkwasseraufbereitungsanlage. Im Gegensatz zu den üblichen Großanlagen arbeitet dieses Gerät nach dem Prinzip der Umkehrosmose. Dadurch ist es auch möglich salziges Meerwasser zu Trinkwasser aufzubereiten. Deshalb kam diese Anlage nach dem großen Tsunami 2004 / 2005 auf den Malediven und später in Indonesien zum Einsatz.